Warning: Use of undefined constant templateField - assumed 'templateField' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 246

Warning: Use of undefined constant templateBlockBegin - assumed 'templateBlockBegin' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 247

Warning: Use of undefined constant templateBlockEnd - assumed 'templateBlockEnd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 248

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter1 - assumed 'templateBlockParter1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 249

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter2 - assumed 'templateBlockParter2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 250

Warning: Use of undefined constant templateEncompassing - assumed 'templateEncompassing' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 251

Warning: Use of undefined constant templateFieldsToKeep - assumed 'templateFieldsToKeep' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 252
Arumir - Herrschaft der Drachen

Religion

Die Arumiri folgen dem amabearischen Glauben in seiner seltsamsten Form. Nahezu alle Götter sind vorhanden, doch handelt es sich ausschließlich um Drachen. Natürlich verwenden die Arumiri die drachischen Namen, der Einfachheit halber werden an dieser Stelle jedoch die hügelstättischen verwendet, um die Identifikation leichter zu gestalten.

An der Spitze der Götter steht Amabea, die auch hier für Leben und Tod verantwortlich ist. Sie gilt als Mutter aller Götter, die große Eierlegerin, das Verzehrende Feuer und die Verschlingerin. Alle anderen Götter werden eher Regions- und Berufsweise verehrt. Über diese Götter stammen der allgemeinen Lehre nach, alle Drachen von Amabea ab.
Priester dieser Religion folgen dem Dogma, dass nur Drachen tatsächlich mit den Göttern sprechen dürfen. Sie richten daher ihre Gebete an ihre Drachenpatroninen. und wirken ihre Magie im Namen dieser Drachen.

Das gemeine Volk verehrt die Drachen und bringt regelmäßig Opfergaben, besucht häufig die Schreine und sieht es als ganz natürlich an, dass Sie das auserwählte Volk sind, dass direkt den Abkömmlingen der Götter dient, was den Arumiri gegenüber anderen Völkern ein Gefühl der gelassenen Überlegenheit verleiht.
Sie beten jedoch auch zu ihren Ahnen und den Geistern der Flüsse, Berge, Bäume und Häuser. Sie befolgen tausende von kleinen Ritualen, die sie vor den bösen Geistern schützen sollen und lauschen den Lehren der weisen Männer, die von Zeit zu Zeit durch die Dörfer ziehen, um Geister zu beschwören oder zu bannen. Und obwohl Arumir seit über 2000 Jahren ein Reich ist, sind diese Rituale und Traditionen oft von Dorf zu Dorf unterschiedlich. Trotdem ist das Bewußtsein der Arumiri, dass sie ein Volk sind und die anderen grundsätzlich Fremde und potentielle Feinde, sehr stark verankert.