Warning: Use of undefined constant templateField - assumed 'templateField' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 246

Warning: Use of undefined constant templateBlockBegin - assumed 'templateBlockBegin' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 247

Warning: Use of undefined constant templateBlockEnd - assumed 'templateBlockEnd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 248

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter1 - assumed 'templateBlockParter1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 249

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter2 - assumed 'templateBlockParter2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 250

Warning: Use of undefined constant templateEncompassing - assumed 'templateEncompassing' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 251

Warning: Use of undefined constant templateFieldsToKeep - assumed 'templateFieldsToKeep' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 252
Arumir - Herrschaft der Drachen

Matchayo Kiyoshi

In dem kleinen Dorf Kinzan lebt der Teemeister Kiyoshi. Er ist etwas gesetzteren alters und ist jüngst verwitwet, oder zumindest fast, denn seine geliebte Gattin wurde aufgrund behördlicher Anordnung in das Staatsgefängnis in Quoriyama verbracht, aus dem natürlich noch niemals jemand wieder herausgekommen ist, außer dem Personal vielleicht. Die Verhaftung und Verbringung
wurde von einer jungen, ehrgeizigen Wächterin durchgeführt. Kiyoshi ist eigentlich Schamane, eine Fähigkeit, die er als Geschenk
der Geister betrachtet und die er trotz staatlichen Verbotes aus eben der Überzeugung dass diese Gabe geistgegeben ist, zum Nutzen seiner Mitmenschen heimlich eingesetzt hat. Nebenverdienst
im Hinterstübchen könnte man es auch nennen. Nun sinnt er darauf sich irgendwie an dem
ungerechten Staat zu vergelten ....